Direkt zum Inhalt springen

Mitglieder-Angebote

Freitag, 31. Januar 2020 | Würzburg / Franken
Netzwerk/Austausch

Wein & Kunst

erstellt von: Gabriele Brendel. Externes Terminangebot, keine Vinissima-Veranstaltung.

Würzburg.  Kunst sehen und schmecken heißt es am Freitag, 31. Januar 2020, von 19:00 bis 22:30 Uhr im Museum im Kulturspeicher, Oskar-Laredo-Platz 1, in Würzburg. Das Museum hat an diesem Abend seine Ausstellungsräume geöffnet und fränkische Weinladies präsentieren im Foyer ihre Weine. Sind die Akteure des Abends auch größtenteils weiblich, so sind zu der Veranstaltung alle Wein- und Kunstfreunde eingeladen.

Bei den „Art Walks“ mit Philipp Glöggler und Daniela Walter werden Kunstwerke aus Frauenhand vorgestellt. Es sind Werke von Tina Juretzek, Verena Loewensberg, Barbara Krafft, Aurélie Nemours, Vera Molnar und Gertraud Rostosky.

Im Foyer des Museums präsentieren fränkische Weinfrauen ihre „Kunst“. Es sind Barbara Baumann (Weingut Baumann, Handthal), Sabrina Bausewein (Bioweingut Bausewein, Iphofen), Julia Dürr-Döppert (Weinbau Dürr, Bullenheim), Helga Giegerich (Weingut Giegerich, Großwallstadt), Kerstin Laufer (Weingut Laufer, Lisberg), Carolin Meyer (Weinbau Meyer, Greuth), Christine Pröstler (Weingut Christine Pröstler, Retzbach), Martina Reiss (Weingut Reiss, Würzburg), Nicole Roth (Weingut Roth, Wiesenbronn), Helga Stich (Weingut „Im Löwen“, Bürgstadt) und Andrea Wirsching (Weingut Hans Wirsching, Iphofen). Alle haben eine Auswahl ihrer Weine zur Verkostung dabei.  

Wer mehr über die Winzerinnen und ihre Weine erfahren möchte, der ist bei den „Wine Walks“ mit Weindozentin Dr. Gabriele Brendel (Eibelstadt) genau richtig.

Veranstalter ist das Museum in Kulturspeicher in Kooperation mit den fränkischen Winzerinnen. Die Karten gibt es ab sofort bei den beteiligten Weingütern und im Museum im Kulturspeicher (www.kulturspeicher.de, Tel. 0931 – 322250). Im Eintrittspreis von 12 Euro sind der Museumseintritt und die Weinverkostung enthalten sowie die „Art Walks“ und „Wine Walks“. Der Erlös der Weinverkostung soll für den Ankauf eines Kunstwerkes verwendet werden.

Foto: Über die grandiose Verbindung von Wein und Kunst freuen sich Martina Reiss vom Weingut Reiss, die Direktorin des Museums im Kulturspeicher Dr. Marlene Lauter und Weindozentin Dr. Gabriele Brendel (von links). (Foto: Herbert Isemann-Brendel)

 

 

Mitglied werden

Sie sind professionell im Wein tätig und möchten sich in unserem Verein/Netzwerk engagieren?
Weiterlesen >

Wir unterstützen