Direkt zum Inhalt springen

Details

An evening of English wine conversation

Rheinhessen | Obwohl fast alle “nur” Wasser tranken, hatten neun Weinfachfrauen (mit Weingut, mit Weinhandlung etc.) viel Freude beim Diskutieren wichtiger Weinthemen auf Englisch. Nachdem in der ersten Veranstaltung ausführlich die Arbeit der Winzer auf Englisch besprochen worden war, ging es diesmal um den Klimawandel. Die Konsequenzen globaler Erwärmung für den Weinbau wurden ebenso erörtert wie mögliche Lösungen, wie Winzer damit umgehen können. Dies reichte von neuen Locations, neue Rebsorten und Piwis hin zu anderen Methoden im Weinberg und noch viel mehr. Obwohl manches seine Zeit braucht, war die Gruppe optimistisch, dass Weinbau in Deutschland eine Zukunft hat. Da alle Teilnehmer sich so intensiv einbrachten, verging die Zeit wie im Flug und wir entschieden uns, noch das Thema Sekt auf Englisch zu besprechen. Von der Frage "wie kann der Konsument eigentlich Sekt (Massenware) von Sekt (hochwertig) unterscheiden“ bis hin zur traditionellen Flaschengärung diskutierten wir das Thema ausführlich und die Teilnehmer sammelten nebenbei viel englisches Fachvokabular. Da so viele Teilnehmerinnen viele Reisen in ferne Weinanbauregionen gemacht haben, steht der Vorschlag im Raum, mit diesem Thema – Reisen in Weinbauländer – einmal einen ganzen Abend zu verbringen. Alle Damen hatten einen lehrreichen, spannenden und humorvollen Abend.

Text & Bild: Nicole Tomberg

 

Mitglied werden

Sie sind professionell im Wein tätig und möchten sich in unserem Verein/Netzwerk engagieren?
Weiterlesen >

Wir unterstützen