Direkt zum Inhalt springen

WSET (Wine & Spirit Education Trust)

Beste Absolventin 2017

Den Vinissima Förderpreis für die beste WSET-Absolventin geht an Corinna Schilling aus Ihringen/Baden. Sie überzeugte die Jury mit einer herausragenden Abschlussarbeit und dem spannenden Thema »Bewässerung im Weinbau am Kaiserstuhl - Einfluss auf Terroir, Trauben- und Weinqualität«.

Corinna erhält ein Vinissima-Stipendium und somit die Möglichkeit, ein Jahr lang kostenlos an allen internen Weiterbildungsveranstaltungen teilzunehmen.

Bei der Graduierungsfeier überreichte Roy Blankenhorn (Vinissima Past-Vorstand und Vorsitzende der Weinakademiker) ihr die Urkunde.

Herzlichen Glückwunsch liebe Corinna! 

 

Beste Absolventin 2016

Den diesjährige Förderpreis von Vinissima für »die beste Abschlussarbeit einer Frau« erhält Stephanie Wimber aus Neustadt an der Weinstraße.

Nach Abitur und ihrer Ausbildung zur Hotelfachfrau ist Stephanies Reiselust Schuld an diversen Arbeitsstationen in verschiedenen Winkeln der Welt. Ihre Liebe zum Wein wurde davon besonders geprägt (Frankreich, Amerika, Australien, Irland, Schweiz). In Irland hat sie die Ausbildung zur Sommelière gemacht und danach in diesem Job in der Sternegastronomie gearbeitet. Mittlerweile hat sie die Seiten gewechselt und macht eine Winzerausbildung bei Reichsrat von Buhl in der Pfalz. Danach möchte sie gerne noch eine Weile in der Region bleiben, um dann das Globetrotterleben weiterzuführen und das spannende Weinland Südafrika zu entdecken.

Bei der alljährlichen Graduierungsfeier der Weinakademiker in Schloss Vollrads überreichte Vinissimavorsitzende Susanne Wolf ihr am 12. November die Urkunde. Sie darf nun ein Jahr lang an allen Vinissima-Weiterbildungen kostenlos teilnehmen und so das Netzwerk kennenlernen.

Herzlichen Glückwunsch liebe Stephanie! 

 

Beste Absolventin 2015

Den diesjährige Förderpreis von Vinissima für »die beste Abschlussarbeit einer Frau« erhält Valentine Mühlberger aus Köln.

Bei der Graduierungsfeier der Weinakademiker in Schloss Vollrads überreichte Vinissima Ulrike Lenhardt ihr am 13. November die Urkunde. Sie darf nun ein Jahr lang an allen Vinissima-Weiterbildungen kostenlos teilnehmen und so das Netzwerk kennenlernen.

Ihre WSET-Diplom-Arbeit hat den Titel »Vom Genossen zum Edelmann – die Ambitionen des Languedocs. Kommunikationsansatz für die Spitze der AOC-Hierarchie.« 

Herzlichen Glückwunsch von allen Vinissima! 

 

Beste Absolventin 2014

Christine Scharrer erhält in diesem Jahr den Förderpreis von Vinissima für »die beste Abschlussarbeit einer Frau«.
Bei der Graduierungsfeier der Weinakademiker in Schloss Vollrads überreichte unsere 2. Vorsitzende Susanne Wolf ihr am 21. November die Urkunde. Sie darf nun ein Jahr lang an allen Vinissima-Veranstaltungen teilnehmen und das Weinfrauen-Netzwerk kennenlernen.

Ihr Diplomarbeitsthema lautet: »Mein Wein geht fremd« – Darf ein Premiumwein im Lebensmitteleinzelhandel verkauft werden?

Wir gratulieren ihr sehr herzlich und freuen uns, sie auf der einen oder anderen Vinissima-Veranstaltung zu treffen!

 

Beste Absolventin 2013

Der Förderpreis von Vinissima für die beste Absolventin des WSET ging in 2013 an Ulrike Willert aus Bottrop. Sie darf nun ein Jahr lang an allen Vinissima-Veranstaltungen teilnehmen und das Weinfrauen-Netzwerk kennenlernen.

Das Diploma in Wines and Spirits, die weltweit renommierteste Ausbildung im Weinhandel, wird seit 2001 von der Weinakademie Österreich an der Hochschule Geisenheim in Kooperation mit dem britischen Wine & Spirit Education Trust (WSET) durchgeführt. Diese Ausbildung ist auch die empfohlene Vorstufe zur elitären Master of Wine Qualifikation.

 

Mitglied werden

Sie sind professionell im Wein tätig und möchten sich in unserem Verein/Netzwerk engagieren?
Weiterlesen >

Wir unterstützen